UNMITTELBAR
  Feodossija, Krim. Die Erholung in Feodossija  
HOME • DIE REZENSIONEN КЛрЂРК+- •  DIE SUCHE RU DE ES FR UA BY EN    
die Erholung in Feodossija
  • die Saisons und das Publikum
  • die Wohnfläche, eine Ernährung
  • die Kurfaktoren
  • die Natur und die Naturschutzgebiete
  • die Historischen Ereignisse
  • Feodossija
  • Ajwasowski, Ufer-
  • Koktebel, Karadag
  • Alte Krim, Kirower
  • Belogorsk und Ak
  • die Übersicht der Strände und der Parks
  • Naturism
  • die Sicherheit und die Hygiene
  • die Unterhaltungen, die Restaurants
  • die Märkte, die Geschäfte
  • die Sorten der Weintraube
  • die Weinbereitung
  • die Ereignisse und die Feiertage
  • das Tauchen und der Wassersport
  • die Luftschifffahrt
  • das Rollen nach der Unwegsamkeit
  • die Bankdienstleistungen
  • die Verbindung, der Kommunikation
  • die Räte den Autotouristen
  • die Karte Feodossijas
  •  
    anderes


  •  
    die Heilstätten Feodossijas
  • Cанаторий ' die Welle '
  • das Sanatorium ' der Aufgang '
  • ZWS
  • ' der Blaue Golf '
  • ' die Goldene Küste '
  • ' Krimprimorje '
  • ' die Bucht Serdolikowaja '
  • die Pension ' Feodossija '
  • die Pension ' Donbass '
  • die Basis der Erholung ' Aj-Petri '
  • der Strom ' der Goldene Strand '
  • die Basis der Erholung ' die Strafe-dag '
  • die Basis der Erholung ' Ljubawa '
  • die Basis ' Primorje '
  • die Basis der Erholung ' Reasko '
  • B/o ' die Windrose '
  • DOL ` die Scharlachroten Segel `
  • DOL ` die Birke `
  • DOL ' Berg- '
  • DOL ` der Delphin `
  • das Dock ' Koktebel '
  • das Dock ' Morjatschok '
  • DOL ` der junge Adler `
  • das Dock ` der Planet `
  • DOL ' See- '
  • DOL ` die Heimat der Welt `
  •  
    anderes








  •  
    die Karte
    ru es by de ua fr en
     
    der Wechselkurs, das Wetter


     
    die Statistik der Webseite
    Rambler's Top100
     

    die Weinbereitung

    Überhaupt, die Bekanntschaft mit der Weinbereitung altertümlichen Feodossijas kann man mit dem weißen trockenen Wein

    beginnen

    Silwaner Feodossijski ”, die Sorte der italienischen Herkunft mit einiger Würzigkeit. Der Wein der hellen-goldigen Farbe unterscheidet sich durch das frische Aroma und den nicht aufdringlichen stillenden Geschmack. Gut zum gebratenen Fisch, den Meeresprodukten und dem nicht fettigen Vogel.


    verdient der Betrieb der Markenweine "Koktebel" der abgesonderten Fahrt im übrigen bei ihm es ist etwas degustazionnych der Säle und der Geschäfte, der Handel ist befriedigend gestellt. Verhältnismäßig hat er sich vor kurzem aus "Massandry" herausgehoben, und es ist richtig, da die hiesigen Stellen die mehr altertümlichen Traditionen der Weinbereitung haben, als auf JUBK, und die Bedingungen zulassen, sich sowohl trocken, als auch den Dessertweinen zu beschäftigen. Der Stil der Etikette, und das Sortiment der Weine nicht so ist, wie bei "Massandry" hell und dekorativ, aber ist an den klassischen europäischen Geschmäcken näher.

    hat die Lebhafte Expansion auf die Ladentische der angesehenen Geschäfte der Hauptstädte Russlands und der Ukraine der europäischen Weine, ernst gezwungen, das Sortiment der trockenen Weine auszudehnen. Seit langem züchteten für die Herstellung des Sekts in Krim die Sorte Schardone, aber nur jetzt ist er wie der Sortenwein

    in Mode gekommen

    Schardone Koktebel, der Ernte 2000

    unterscheidet sich der weiße trockene Markenwein aus der Sorte Schardone, der die 2 Jahre in den Eichenfässern der Keller "Koktebelja" heftig ertragen ist von den ähnlichen Weinen aller Wirtschaften Krim durch den Sättigungsgrad nach allen Kennziffern. Die Farbe strohig. Auf den Wänden des Weinglases beim Schaukeln der Weines werden die Stiele (gezeigt dank dem Extrakt bildet sich das Glyzerin). Der Geruch hell, blumen-würzig mit dem Strauß des Extraktes. Der Geschmack weich, ölig, mit der Empfindung der Festung, mit dem Nuss-Mandelnachgeschmack. Die Festung 10-13%. Wird zu den Meeresprodukten gereicht: den Miesmuscheln, den Krabben, rapanam.


    Überhaupt ist Schardone ein Stolz Frankreichs und in allen ihren Provinzen zeigt die Besonderheiten, die klare "Sortenperson nicht" habend. Vorbildlich, dass in Deutschland die Einfuhr der Reben dieser Sorte untersagt ist, um aus der Produktion Risling nicht zu verdrängen.

    wurde Noch eine bekannte klassische Komponente des Sekts, der ihm die Helligkeit gibt, in Koktebele ein selbständiger Wein auf die Freude von, wer die Gesundheit bewahrt und vermeidet die Getränke mit dem kohlensaueren Gas


    Pino-Fran Koktebel

    der natürliche trockene rote Tischwein aus der Sorte Pino-Fran. Wird nur hier produziert. Die Farbe rubinowyj, durchsichtig. Die Stiele selten, schnell, aber eben. Die Sorte ist durch das eigenartige helle Aroma bekannt. Bis zu neulich por ging nur auf die Herstellung teuerer Marken des Sekts, in die gerade und charakteristisch des Tones des Weinspieles, der Gärung perespeloj die Kirschen bestimmte. Der Geschmack ist genug es terpki, mit leicht kislinkoj und den vielfältigen Schattierungen des Weinhäutchens und sabrodiwschej die Kirsche. Im Nachgeschmack bleibt strickend terpkost lange erhalten. Die Festung 10-13%.


    der Betrieb des Extraktes der Markenweine "-юъ=хсхыі" - eines der größten Unternehmen des Landes: unter die Abteilungen sind 15 Hektare des Territoriums abgeführt, und die Mächte sind für die einmalige Aufbewahrung 1 500 Tausend vorbestimmt hat die Schuld gegeben. Die Perle der Weinwirtschaft "-юъ=хсхыі" - mächtigst in der Ukraine madernyj die Abteilung.
    … in die eindrucksvollen Höhen das Tor Gegangen, geraten Sie in den von den Farben hingesetzten kleinen Hof. Und von ihm - ins ungewöhnlich gemütliche Treibhaus, wo im Laufe des Jahres, gleich der seltenen Orchidee, duftig madera ausreift. Dann kann man, nach der metallischen Treppe auf das Dach der riesigen Zisterne-Behälters hinaufsteigen, woher sich die prächtige Art auf das blaue-blaue Meer, auf die blauen-blauen Berge, und auf geöffnet madernuju den Platz öffnet, auf dem nachher (nach dem Extrakt in oranschereje) die Fässer mit dem Wein in den Sonnenstrahlen noch drei Jahre Ruhe genießen.


    Madera Koktebel

    hat alle Konditionen (die Festung 19% und den Zucker die 4%) und den nahen Sortenbestand zu Madere Krim-. Es ist besser, ihre parallele Verkostung durchzuführen, um die Originalität Koktebelja – die gewisse Schwere des Dukatengoldes zu verstehen. Der Sortenbestand koktebelskoj madery ist kaum einfacher: der Hexensabbat, Sersial und Albilo; in Madere Krim- gibt es Kokur und Rkaziteli. Es ist die Noten in koktebelskoj madere klarer und gründlicher Nuss-konjatschnyje. Es kann nicht gefallen, aber wenn schon, so ernsthaft und für lange Zeit gefallen wird.


    ist die Hauptabteilung des Extraktes im küstennahen Hügel gelegen. Die zahlreichen Tunnel, deren Ausdehnung 120 m manchmal erreicht, auf zwei Stockwerken wurden von den besten Fachkräften "¦х=Ёюё=Ёю " im Laufe vom Jahrzehnt errichtet;. Heute hier hat in riesig butach - die hölzernen Fässer, deren Umfang 120 übertritt gegeben, schlummern aromatisch göttlich "эхъ=рЁ№".

    leise

    Sommer- koktebelskaja ist das Publikum jedes Geschlechtes die Alternativen aus hundert Personen und der grossen Universitätszentren, es ist ostepeniwschijessja und folgend für der Gesundheit schon stark. Den angenehmen Kompromiss für sie sich - und an die heftige Jugend mit ihrem unbedingten billigen Portwein zu erinnern, (dann war es echt otrawa!), und genug preiswert, die bemerkenswerten hiesigen Portweine zu genießen.


    der Portwein die Weiße Krim- der Ernte 1993

    Ist es die ziemlich verbreitete Marke des festen Weines, die überall in Krim aus den Sorten Rkaziteli, Kokur die Weiße, Risling rhein- und anderer europäischer Sorten erzeugt wird. Ich habe mich entschieden, aufzuklären, dass 10 Sommerextrakt gibt. Leider, die Farbe, ist seine Durchsichtigkeit beim Altern der Weines selten genauer bleibt erhalten. Der Portwein hat charakteristisch für madery die Verstimmtheit, undurchsichtig opalowuju mutnost, die Dichte des Bernsteins erworben. Die Stiele langsam, dicht. Obst- des Tones im Aroma, typisch für den Portwein, wurden die leichte Harzigkeit ergänzt. Spirituosnost ist ziemlich hell, aber ärgert nicht ab. Der Geschmack viel weicher und öliger, als in den einfach ertragenen Portweinen, ist die Süßigkeit (9,5%), angenehm schgutschest (17.5%) nicht aufdringlich. Der Wein schwer und selbstgenügsam. Fordert weder den Kaffee, noch irgendwelchen Essens. Der Nachgeschmack sehr lang, aus dem spirituosnost sofort weggeht, und werden alle frucht- und harzig des Tones schließlich nur von der Weintraube verdrängt, welche im Oktober stattfindet, es ist podwjalennyj auf der lieben Abschiedssonne schon tüchtig.


    der Hauptweinbauer des Betriebs "-юъ=хсхыі" Feliks Periklowitsch Feodossidi. Sein Stolz - solche auserlesene Schuld "-юъ=хсхыі" wie "Крышёьрэ" der der eigenartige Strauß und die bernsteinene Farbe die Sorte der Weintraube Traminer, sowie verhältnismäßig neu, aber außerordentlich perspektivisch "…рё=рЁфю -шььхЁшш".

    gibt

    , um allen zu versuchen, gibt es den Sinn, hier selbst wenn etwas Tage stehenzubleiben. Außer dem riesigen Strand und dem zärtlichen Meer, Koktebel zieht die Romantiker davon heran, dass hier aller auf sich die Presse des Silbernen Jahrhunderts der russischen Poesie trägt. Maximilian Woloschin – der Maler, der Dichter, der Archäologe, den großen erfinderischen Menschen und den Rebellen – übernahm hier in die Vorrevolutionsjahre Hundert schöpferischer Persönlichkeiten für die Saison. Seit dieser Zeit wurde die hiesige Schuld eine unbedingte Komponente der Eingebung und der Lockerheit. Der Überfall der gewissen klassischen Wonne gibt ihr


    der Alte Nektar

    der Markendessertwein aus der Sorte Rkaziteli, der im Steppen- und Vorgebirgsteil Krim gezüchtet ist. Die Beeren versammeln sich nur beim sehr heißen und langwierigen Herbst, wenn es sie sawjaliwajutsja auf dem Busch gerade ist und unterscheiden sich durch den besonders hohen Inhalt des Zuckers. Solche Technologie war vom Institut "Магарач" entwickelt und ist auf dem seltenen Wein “Karneol Tawridy” erprobt, und dann ist in "Koktebel" und "Inkerman" übergeben. So dass man die vergleichende Verkostung durchführen kann. "Der Inkermanowski" Wein ist, "koktebelskoje" teuerer, es ist wie üblich dicker. Die Farbe der Weines dunkel-golden. Im Strauß sind honig- und isjumnyje des Tones klar geäußert. Der Geschmack süß, voll, harmonisch, ölig. Die Festung 16%, den Zucker 16%. Der Wein nicht braucht irgendwelche Begleitung – es sei denn mit nicht fettig moroschennym ohne Füllmassen und aromatisatow besonders. Besser gekühlt zu trinken.


    vom Unglaublichen Kontrast zur Weite und der Wonne der Koktebelski Bucht wyssitsja über ihr aus dem Westen das dunkle wunderliche Riesending des explodierenden Vulkanes die Strafe-dag. Es kann man vom Meer anschauen, die Exkursion mit dem Motorschiff begangen, oder, durch das Naturschutzgebiet nach zwei ökologischen Pfaden zu gehen: klein und groß. Also, und dann schon inwiefern seinen Charakter zu entscheiden spiegelt

    wider

    die Strafe-dag

    der Markendessertwein, der aus der Sorte Pino-Gri hergestellt ist, gezüchtet im Sowchos "Коктебель". Die Farbe der Weines dunkel-bernsteinen. Im Strauß das leichte Aroma der Roggenkruste. Der Geschmack süß, voll, harmonisch. Die Frist des Extraktes die 2 Jahre. Die Festung 16%, den Zucker 16%.


    hat der Sowchos "Коктебель" noch abgesonderten konjatschnyj den Betrieb - im östlichen Teil, es ist am Meer und zum amüsanten Kap das Chamäleon näher. Das Kap tauscht das Licht wirklich und sieht sehr "reptilno", mit isiwiwajuschtschimsja vom Rückgrat aus, nach dem der ziemlich gefährliche Pfad angelegt ist. So dass es die Verkostung des Kognaks nicht bis zu, und nach den Spaziergängen und auf jeden Fall am Abend durchzuführen ist nötig. Die Hitze hiesig vermutet die stark alkoholhaltigen Getränke am Tag nicht.

    Überhaupt hat die Produktion der Kognaks in Krim gerade mit Koktebelja angefangen. Nach dem Großen Vaterländischen Krieg waren die Kapazitäten mit dem Kognak aus Bulgarien, bekommen nach den Reparationen geliefert. Die langen Jahre der Experimente haben den Betrieb auf das sehr hohe Niveau herausgeführt und haben berühmt die hiesigen Kognaks gemacht. Besonders teuere ist "Kutusow" mit dem mittleren Alter des Extraktes konjatschnych des Spiritus 25 Jahre. Aber die Verkostung vom hiesigen Massenprodukt mit allen Attributen der lokalen Einmaligkeit

    vollkommen anständig zu beenden

    Konjak Koktebel der kW

    der Markenkognak aus dem Spiritus, die in der Eichenverpackung durchschnittlich die 6 Jahre ertragen sind, aus der Weintraube Rkaziteli und der Mischung der weißen europäischen Sorten, die auf den Erden Koktebelja gezüchtet sind. Die Farbe von hell-bernsteinen bis zu dunkel-bernsteinen mit dem goldigen Spiel. Der Strauß reif, mit den Blumen-Vanilletönen und den Tönen des Extraktes. Der Geschmack weich, ölig, mit den leichten Schattierungen des glühenden Nüßchens. Die Festung 42%. Wird zu den auserlesenen Nachtischen, teuerer Schokolade, den Zigarren gereicht.


    das Goldene Feld

    Einer der am meisten berühmten Dessertweine Krim der sowjetischen Periode. Jetzt leider hat es sich in kollekzionnyj die Rarität verwandelt. Die Weingarten waren für die Jahre der Unabhängigkeit der Ukraine zerstört.

    bereitete sich aus der Sorte der Weintraube Alikant, der nur im Sowchos "Гюыю=юх яюых".

    gezüchtet ist vor

    die Farbe der Weines von rubinowogo bis zu dunkel-rubinowogo. Im Laufe von 3 Jahren des Extraktes der Wein prioretajet der eigenartige Strauß mit den leichten Schokoladentönen. Der Geschmack samtig, auch besonders angenehm für die Frauen.

    die Festung 16%, den Zucker 18%.

    war der Wein der letzten Ernte (1991) 12 Jahre ertragen und sind von der Firma "-юъ=хсхыі" ausgegossen; in 2003. Natürlich, die Flasche solchen Weines kostet aufwändig, neben 20 Dollar.


    Andere Zentren der Weinbereitung

    ist der Starokrymski Kellereibetrieb fast niemandem bekannt, und inzwischen erzeugen hier die qualitativen festen Dessertweine und die bemerkenswerte trockene rote Schuld, zum Beispiel, den besten natürlichen Wein aus der berühmten Dessertsorte Bastardo. Die hiesigen Flusstäler und ihre Abhänge, isdrewle abgedeckt mit den Weingarten, unterscheiden sich durch das besondere Mikroklima, mit dem trockenen sonnigen Sommer und dem weichen Winter.

    Bastardo Starokrymski - gießt der rote trockene Wein, seinen Inkermanski Betrieb der Markenweine, der gesättigten dunkel-rubinogo Farbe, mit dem dicken Aroma der schwarzen süßen Weintraube, im Geschmack zunächst nur strickend sowohl die Sprache, als auch des Zahnfleisches terpkost aus, durch die die den Tön reichen Sorten Bastardo allmählich zum Vorschein kommt.

    Kaberne des Belogorski Kellereibetriebes (mit. Sybino) - einer der besten jungen roten Weine Krim. Die Farbe typisch für diese Sorte dunkel-rubinowyj, durchsichtig, und auf dem Licht mit typisch rubinowoj vom Spiel. Im Aroma neben es ist von der Frische klar wein- werden des Tones der Waldbeeren empfunden. Der Geschmack öffnet auf dem Hintergrund charakteristisch terpkosti die Sorten auch den Geschmack der süßen reifen Himbeere, die und im Nachgeschmack bleibt. Die Festung der Weines 10-13%.

    Igor Russanow



    Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

    die Unterhaltungen, die Bars, die Restaurants, das Café
    die Märkte, die Geschäfte, die Übersicht der lokalen Sorten der Früchte
    die Hauptsorten der Weintraube nach ihren Fristen sosrewanija
    der Kalender der Hauptereignisse und der Feiertage

    Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§

    © i-feodosia.com 2004-2009. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die gerade Hyperverbannung auf die Erholung in Feodossija